Empfohlene Binäre Optionen Broker

Hier stelle ich Ihnen in Binäre Optionen Broker vor, mit denen ich selbst handele bzw. gehandelt habe und mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe. Ich persönlich handele nur mit Brokern, die reguliert sind. Unter Aktuelles finden Sie in unregelmäßigen Abständen Hinweise zu anderen, nicht von mir empfohlenen Brokern.

Broker

Beschreibung


www.Binary.com ist ein regulierter Broker, bei dem schon ab einem Einsatz von 1 € gehandelt werden kann. Zudem bietet der Broker ein Demokonto an. Idealer Broker für den Einstieg, obwohl die Plattform anfangs etwas gewöhnungsbedürftig ist. Einziger Kritikpunkt ist, dass es im Gewinnfall keine festen Auszahlungsqoten gibt, sondern diese variieren.



Trade Binary Options Directly on MT4

Core Liquidity Markets ist ein von der australischen Aufsichtsbehörde regulierter Forex- und Binäre Optionen Broker. Einzigartig ist, dass Binäre Optionen direkt aus dem Metatrader heraus gehandelt werden können. Zudem wird ein Demokonto angeboten. Die Auszahlungsquoten betragen 80% für 60-Sekunden-Optionen und 70% für Optionen mit einer Laufzeit von 1 Stunde.


10 Trade ist ein von der Cysec regulierter Broker mit einer ansprechenden Handelsplattform. Trades sind ab 10 €, im 60-Sekunden-Handel ab 5 € möglich.


Sind Binäre Optionen Broker wirklich Broker?

Laut Wikipedia wird ein Broker folgendermaßen definiert: "Ein Broker ist für die Durchführung von Wertpapierordern von Anlegern zuständig. Hierzu handelt er mit Wertpapieren (z. B. Aktien, Devisen, Strom, Waren und Rohstoffen) an Börsen sowie außerbörslichen Handelsplätzen. Für die Transaktionen erhält er eine Vermittlungsgebühr (Courtage oder auch Brokerage genannt). Zum Aufgabenfeld des Brokers kann auch eine Beratungstätigkeit gehören, innerhalb der er Analysen und Berichte zu Märkten, Branchen und Unternehmen erstellt. Des Weiteren bieten einige Broker auf Grundlage seiner Analysen seinen Kunden Wertpapierempfehlungen an."

 

Nach dieser Definition handelt ein Broker im Auftrag seiner Kunden also tatsächlich an den Börsen. Ein Binäre Optionen Broker dagegen handelt nicht tatsächlich an den Börsen. Ein Binäre Optionen Broker bietet Wetten auf fallende oder steigende Kurse zu Wahrungen, Rohstoffen etc. an. Aus diesem Grunde sind Binäre Optionen Anbieter keine Broker im eigentlichen Sinne, sondern vielmehr Wettanbieter. Nicht umsonst bieten eine Vielzahl von Wettanbietern mittlerweile auch Wetten auf Währungen an. 

 

Fazit: Binäre Optionen Broker sind also keine Broker, sondern Wettanbieter. Dessen sollte man sich immer bewusst sein, wenn man mit Binären Optionen handelt. Man nimmt nicht tatsächlich am Markt teil, sondern wettet auf bestimmte Ereignisse! 

Wie verdienen Binäre Optionen Broker Geld?

Diese Frage kommt immer wieder im Zusammenhang mit Binären Optionen auf. Wie oben beschrieben, sind Binäre Optionen Broker eigentlich keine Broker, die im Auftrag ihrer Kunden Börsengeschäfte abwickeln, sondern vielmehr Wettanbieter. Und Wettanbieter gewinnen immer anhand von Wahrscheinlichkeiten. So ist es auch bei den Binäre Optionen Brokern:

 

Grundsätzlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kurs steigt oder fällt 1 : 1 (oder auch 50%:50%). Nehmen wir nun an, dass 100 Trader eine Binäre Optionen-Wette für EUR/USD mit Ablaufzeit 15 Uhr eingehen. Davon wetten 50 Trader auf steigende Kurse und 50 Trader auf fallende Kurse. Alle setzen 100 €  als Einsatz ein, die Gewinnquote liegt bei 80%. Dann sieht das Ergebnis für den Broker folgendermaßen aus: 50 Trader verlieren je 100 €, also insgesamt 5.000 €. 50 Trader gewinnen 80% von 100 €, also 4.000 €. Der Gewinn für den Broker beträgt also 1.000 €. Über einen ganzen Handelstag bzw. mehrere Handselstage oder -monate verteilt, wird sich genau dieses 50:50-Verhältnis bei den eingegangenen Wetten und Wettbeträgen einstellen, so dass der Broker - so wie im Casino die Bank - am Ende nur gewinnen kann.

 

Dies bedeutet aber nicht, dass man als Trader nicht auch Gewinne erzielen kann. Dies ist durchaus möglich. Doch der Gewinn des einen Traders ist immer der Verlust eines anderen Traders. Wenn es einem Binären Optionen Broker also nicht gelingt, genügend Trader zu haben, die verlieren, wird der Broker über kurz oder lang vom Markt verschwinden. Dies ist übrigens auch der Grund, warum viele Binäre Optionen Broker keine Demokonten anbieten, sondern oftmals lieber relativ hohe Boni auszahlen: Anfänger, die sofort mit Echtgeld handeln, verlieren oftmals. Da spielt ein Bonus zum längeren Durchhalten dann auch keine Rolle mehr.